AKTUELLESKONTAKTSPENDENNEWSLETTER

Digitale Kirche

Eine Auswahl von empfehlenswerten, digitalen und spirituellen, sowie gottesdienstlichen Angeboten.

Alle Menschen sind dazu aufgefordert sich und andere vor der Ansteckung mit dem Corona-Virus zu schützen. Das betrifft auch die Angebote der Kirchengemeinde Niendorf. Wo normalerweise ein buntes und vielfältiges Programm für alle Generationen stattfindet, sind nun die Gemeindehäuser geschlossen. Die letzten Tage und Wochen haben viele Unsicherheiten mit sich gebracht. Gerade in dieser Zeit sind die christlichen Werte und Botschaften eine entscheidende Stütze. Da wir derzeit keine analogen Angebote in unseren Kirchen stattfinden lassen können, möchten wir mit diesem Artikel verschiedene empfehlenswerte Links und Hinweise zu spirituellen und gottesdienstlichen Angeboten an die Hand geben. In diesen Tagen entstehen zahlreiche neue Formate und wir bitten zu berücksichtigen, dass wir Ihnen mit diesem Artikel nur eine kleine Auswahl zur Verfügung stellen können.

Fernsehen

Der Fernsehgottesdienst jeden Sonntag um 9.30 Uhr im ZDF.

Radio

Die Radiokirche: Moment mal jeden Montag-Freitag um 18.12 Uhr und am Wocheneden um 9.12 Uhr auf NDR2.

Die Radiogottesdienste jeden Sonntag und an kirchlichen Feiertagen um 10 Uhr auf NDR-Info.

Internet

Die Nordkirche stellt unter dem Titel Wir sind #DigitaleNordkirche zahlreiche digitale Angebote auf dem Gebiet der Nordkirche vor.

Auf dem Youtube-Kanal von kirchehamburg veröffentlichen die Pröpste unseres Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein Karl-Heinrich Melzer, Thomas Drope und Frie Bräsen wöchentlich-rotierend eine Andacht zum Sonntag. (Link zum Youtube-Kanal).

Die Website evangelisch.de bietet unter dem Slogan ?Mehr als du glaubst? zahlreiche Gottesdienste, Impulse, andächtige Filme, spirituelle Statements, Livestreams, Seelsorgeangebote und eine Andachts-App.

Die Evangelische Kirche in Deutschland stellt auf ihrer Homepage unter dem Titel Kirche von zu Hause — Alternativen (nicht nur) in Zeiten von Corona zahlreiche bundesweite Angebote der digitalen Kirche zusammen.

Social Media

Auf Instagram ist generell der #digitalekirche zu empfehlen. Damit sind die meisten Accounts und Posts markiert und können über die Suchfunktion gefunden werden.

Auf Instagram veröffentlicht die
nordkirche jeden Sonntag einen biblischen Leitvers und berichtet über die Projekte und Angebote der Nordkirche.

Auf Instagram ist unter dem Namen seligkeitsdinge_ Pastorin Josephine Teske (Ev.-Luth. Kirchengemeinde Büdelsdorf) unterwegs. Sie ist auch die Nordkirchenvertreterin im Bündnis Yeet - dem Netzwerk aus christlichen Influencerinnen.

Auf Instagram gibt es seit der Corona-Pandemie den Projekt-Account herz.netz.werk der von allen gestaltet werden kann, die Lust haben von Glauben zu erzählen und zu teilen. Gründerin der Plattform ist Pastorin Josephine Teske (s.o.).

In seinem Blog hat Achim Blackstein (Landeskirchlicher Beauftragter für digitale Seelsorge und Beratung am Zentrum für Seelsorge der Ev.-Luth. Landeskirche Hannover) zahlreiche relevante digitale Seelsorge-Seiten zusammengefasst.

Podcast

Im Podcast des Hamburger Abendblatt-Magazins Himmel und Erde trifft Bischöfin Kirsten Fehrs unter dem Titel Blind Date mit Hamburgs Bischöfin monatlich eine bekannte Persönlichkeiten aus der Hansestadt und spricht mit Ihnen über Gott und die Welt. Sie erfährt immer erst kurz vor der Aufnahme, wer ihr Gast ist. Zu finden bei Spotify, iTunes oder jedem Podcast-Player

In seinem Podcast auf Spotify, iTunes oder jedem Podcast-Player hält Pastor Jonas Goebel (Ev.-Luth. Auferstehungs-Kirchengemeinde Hamburg-Lohbrügge) jeden Sonntag eine Predigt. Weitere Informationen über ihn sind auf seiner Homepage zu finden.
OK

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren »